Stiftung in Eggendorf im Thale

Vor genau 700 Jahren, am 11. November 1314, wurde diese die Pfarre Eggendorf im Thale betreffende Urkunde in Wien ausgestellt.

Urk 1314-11-11 (Zustand nach Restaurierung 2014)

Heinrich von Hausbach (Hassbach?), seine Frau Gisela und seine Söhne Ulrich und Gundacker beurkunden damit den Verkauf ihres Lehens zu Patzenthal (heute in der Marktgemeinde Stronsdorf im Bezirk Mistelbach) an Philipp Grundpeck und Ulrich Michelstetter zu einer Stiftung bei der Pfarrkirche zu Eggendorf. Anhängend finden sich die Siegel Hausbachs und der beiden Käufer.

Die Pfarre Eggendorf im Thale (heute Gemeinde und Bezirk Hollabrunn) war höchst wahrscheinlich bereits Teil der Gründungsdotation des Schottenstifts im 12. Jahrhundert und ist dem Kloster auch heute noch inkorporiert. Die vorliegende Urkunde wurde im Frühjahr dieses Jahres restauriert, da Pergament und Siegel einen leichten Schimmelbefall aufwiesen. Im Zuge dieser Restaurierung wurde auch eine Fehlstelle ergänzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.