Trompetenstücke von Mathias Öttl und Jakob Schampeck

Zwei Trompetenwerke der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus den Beständen unseres Musikarchivs haben letztes Jahr erfreulicherweise eine Publikation erfahren: Die „Sonata C-Dur à 4 Clarinis concertatis“ des Mathias Öttl (MusikA D 1/36) und das „Concerto ‘per il Clarino solo’ C-Dur“ des Jakob Schampeck (MusikA D 1/38) wurden von Edward H. Tarr und Arne Thielemann in Einzelstimmen und als Klavierauszug herausgegeben.    

Öttl-Schampeck

Mathias Öttl (1675–1725), Sonata C-Dur à 4 Clarinis concertatis für 4 Trompeten, Pauken, 2 Violinen, Viola & B. c., ed. Edward H. Tarr, Arne Thielemann (Spaeth/Schmid Blechbläsernoten 50366, Nagold 2014).

Mathias Öttl (1675–1725), Sonata C-Dur à 4 Clarinis concertatis für 4 Trompeten, Pauken, & Klavier, ed. Edward H. Tarr, Arne Thielemann (Spaeth/Schmid Blechbläsernoten 50367, Nagold 2014).

Jakob Schampeck (1. Hälfte 18. Jahrhundert), Concerto ‘per il Clarino solo’ C-Dur (ca. 1740) für Trompete, Streicher und B. c., ed. Edward H. Tarr, Arne Thielemann (Spaeth/Schmid Blechbläsernoten 50368, Nagold 2014).

Jakob Schampeck (1. Hälfte 18. Jahrhundert), Concerto ‘per il Clarino solo’ C-Dur (ca. 1740) für Trompete, Streicher und B. c., Klavierauszug, Edward H. Tarr, Arne Thielemann (Spaeth/Schmid Blechbläsernoten 50369, Nagold 2014).

 

Die ursprüngliche Fassung dieses Artikels erschien am 11. August 2014 auf der Facebook-Seite des Archivs.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.